60 Jahre Römische Verträge - Herzlichen Glückwunsch

Allgemein


Visum für eine Reise nach Italien im Jahre 1953 für eine vierköpfige Familie, ausgestellt vom italienischen Konsulat in Frankfurt/Main, gestempelt am Grenzbahnhof auf dem Brennerpass

Die Europäische Union blickt auf eine turbulente Zeit in den vergangenen 60 Jahren zurück. Aber die Erfolge überwiegen. Sie treten angesichts erstarkender nationalistischer Tendenzen in den Hintergrund, weil sie mittlerweile für selbstverständlich gehalten werden. Die allermeisten Deutschen können sich gar nicht vorstellen, dass man in den 1950er Jahren ein Visum (siehe Abbildung) brauchte, um nach Italien zu reisen, das Wochen vor der Reise in einem italienischen Konsulat in der nächsten Großstadt beantragt werden musste.
Die EU ist eine Erfolgsgeschichte. Der größte und wichtigste Erfolg: Frieden. Noch nie gab es so lange Frieden in Europa, mittlerweile 70 Jahre. Ermöglicht hat dies der Entschluss der europäischen Staaten, nach zwei vernichtenden Weltkriegen Gemeinsamkeiten zu suchen, um Krieg in Europa auf Dauer zu verhindern und zu einer friedlichen Form der Zusammenarbeit zu kommen. Streit wird nicht mehr auf Schlachtfeldern ausgetragen, sondern zivilisiert nach einem festgelegten Regelwerk beigelegt.

 

Dafür haben die Gründungsmitglieder einen Teil ihrer Souveränität an gemeinsame Institutionen übertragen. "Nirgendwo auf der Welt lebt es sich so frei und demokratisch wie in Europa", formulierte es entsprechend auch Außenminister Sigmar Gabriel kürzlich bei einer Bürgerwerkstatt zu Europa im Auswärtigen Amt. Die europäische Zusammenarbeit sei das größte Zivilisationsprojekt des 20. Jahrhundert, mit ihrer Hilfe seien Feindschaften und Konflikte in Europa überwunden worden.

Die Unterzeichnung der Römischen Verträge am 25. März 1957 gilt als die Geburtsstunde der Europäischen Union. Diese sogenannten "Verträge von Rom" bedeuteten die Gründung der Europäischen Wirtschaftsgemeinschaft (EWG) bzw. der Europäischen Atomgemeinschaft (Euratom).
Interessante Informationen über "60 Jahre Römische Verträge":

Auswärtiges Amt

Bundesregierung FAQ

Bundesregierung

 
 

Kontaktformular Mit einem Klick zum Kontaktformular  06151-360 50 78 oder 030-227 74099 - Mit einem Klick zu meinem Team

 

Wandern mit Brigitte Zypries Mit einem Klick kommen Sie zum Programm der Sommerwanderung 2017

 

06151-360 50 78 - Mit einem Klick zu meinem TeamFoto: Harry Soremski

 


Suchlupe

 

Mail-Adresse:

 
 

Infos zur Flüchtlingspolitik Mit einem Klick kommen Sie zur Infoseite